,

Ok – dann halt so…

1+

Nachdem ich zähneknirschend PayPal als zusätzliche Bezahlmethode eingeführt habe (siehe dazu diesen Beitrag), mehren sich die Bestellungen die über PayPal bezahlt werden. Eigentlich sollte mich das freuen aber in Anbetracht der horrenden Gebühren die mit jeder Bezahlung über PayPal einhergehen, schmälert es meine Begeisterung, da weder meine Firma noch der Kunde einen geldwerten Vorteil davon hat.

Zum Glück gibt es aber noch Kunden die auf gebührenpflichtige Bezahlarten (zu der auch SOFORT-Überweisung zählt) verzichten.
Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen bei Bestellungen über den Shop mit Vorkasse dem Kunden 2% Rabatt einzuräumen. Dabei bleiben dann auch die Rabattgutscheine aktiv!

Denn – Rabatt gewähren UND Gebühren bezahlen geht gar nicht!

Hinweis: Der Rabattbetrag wird beim Wählen der Zahlungsart „Vorkasse“ angezeigt. Der Abzug erfolgt aber erst wenn man auf das Feld „Jetzt kaufen“ klickt.